Feldlerche (Alauda arvensis)

     

Die Feldlerche gehört zur Familie der Lerchen (Alaudidae) und wird rund 18cm groß. Ihre Oberseite ist braun und stark schwärzlich gestreift, ihre Unterseite ist blaßweiß mit kräftiger Streifung auf der Brust. Ihr länglicher Schwanz hat auffallend weiße Außenkanten. Ihr Schopf ist kurz, gerundet und oft aufgerichtet. Sie läuft geduckt.

Ihr Flug ist kräftig und schwach wellenförmig, wobei sich Flügelschlagen und Vorwärtsschießen mit angelegten Schwingen abwechseln.

Der Gesang der Feldlerche ist eine Folge trillernder und wirbelnder hoher Töne und hält sehr lange an. Sie fliegt singend empor und singt im Rütteln. Nach Beendigung des Gesangs lässt sie sich mit angelegten Flügeln stumm zu Boden fallen.

Die Feldlerche lebt auf Feldern, Weideflächen, im Moor, auf Sanddünen und nistet direkt am Boden.

Sie ist ein Teilzieher und kommt in ganz Europa vor.

 

NABU Mengen Startseite