Aktuell

Unsere nächste Veranstaltung entnehmen Sie bitte jeweils unserem Terminkalender unter Termine. Dort finden Sie alle dem Webmaster aktuell vorliegenden NABU- und NAJU-Termine.

 

Die Schwalben kommen

Die Schwalben kommen aus ihren Winterquartieren in Afrika zurück und brauchen Nester. Die Rauchschwalben brauchen offene Ställe mit Tieren darin. Die Mehlschwalben wiederum tun sich sehr schwer, neue Nester außen an den Häusern unter dem Dachtrauf anzubauen. Sie finden kaum noch geeigneten Mörtel, und wenn, dann hält er nicht mehr auf den modernen Putzen und Farben. Das ist ein wesentlicher Grund, warum diese an sich beliebten Vögel, die auch als Glücksbringer gelten, immer weniger werden. Für schwalbenfreundliche Hausbesitzer bietet der NABU in seiner Geschäftsstelle Kunstnester aus Holzbeton an. Sie werden von den Schwalben gerne angenommen. Aufgrund der Förderung nach dem Landschaftspflegeprogramm sind sie sehr günstig zu erwerben.  Gegen den an eventuell unpassender Stelle lästigen Kot der Vögel gibt es auch passende Kotbretter. Die Nisthilfen, auch für andere Vogelarten, und Kotbretter gibt es in der NABU-Geschäftsstelle  in Ennetach, Scheerer-Straße 27. Voranmeldung unter 07572 767439 wird empfohlen.

 

 

 

Die Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019.Foto: NABU, Manfred Delpho

 

 

 

2019

NABU Mengen Startseite