NABU-PRESSEDIENST

Gruppe Mengen – Scheer – Hohentengen – Ostrach · 15. März 2004

 

 

 

Malwettbewerb

 

 

NABU veranstaltet Malwettbewerb

 

Mengen - Scheer – Hohentengen – Ostrach:

 

Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahre.

Die besten Arbeiten der jeweiligen Altersgruppen werden prämiert und anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Mensch und Landschaft" im Römermuseum Mengen vom 28.Mai – 25. Juni 2004 öffentlich ausgestellt.

 

Das Thema lautet „Blumenwiesen“. Maltechnik und Material sind freigestellt, Größe ab DIN-A3.

Die Bilder sollen auf der Vorderseite signiert werden. Wichtig ist die komplette Anschrift mit Telefonnummer auf der Bildrückseite.

 

Abgegeben werden können die Bilder bis Montag, 10.Mai 2004 im Sekretariat der Sonnenlugerschule Mengen oder im Büro der Lokalredaktion der „Schwäbischen Zeitung“ in Mengen.

Die Preisträger werden benachrichtigt.

 

 

Ausschreibung des NABU-Malwettbewerbs 2004 im Einzelnen:

 

  1. Thema: „Blumenwiese“ - formatfüllend

  2. Technik und Material: freigestellt (keine Fotos - Fotocollagen sind möglich)

  3. Format: ab Größe DIN-A3

  4. Abgabetermin: Montag, 10. Mai 2004 im Sekretariat der Realschule Mengen (Tel. 07572/8850 – „Sonnenlugerschule“) oder in der Geschäftsstelle Mengen der „Schwäbischen Zeitung“.

  5. Jedes Bild muss auf der Vorderseite mit dem Namen signiert werden. Auf der Rückseite sind Alter und genaue Anschrift mit Telefonnummer anzugeben.

  6. Die besten Arbeiten der jeweiligen Altersgruppen (6-10, 11-15, 15 Jahre und älter) werden prämiert und im Römermuseum Mengen – Ennetach vom 28. Mai bis zum 25. Juni 2004 öffentlich ausgestellt.

  7. Die Gewinner werden vorab informiert.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an unserem Wettbewerb teilnehmen und wünschen viel Erfolg.

Bei Rückfragen stehen wir unter Tel: 07585 / 3541 (Lenk) zur Verfügung.

 

Siehe auch Veröffentlichung in den Stadtnachrichten v. 25.03.2004, in der Schwäbischen Zeitung vom 25.03.2004, in den Stadtnachrichten vom 29.04.2004, in der Schwäbischen Zeitung vom 03.05.2004 und in der Schwäbischen Zeitung vom 14.05.04.

 

NABU Mengen Startseite